Home  »  ergoscience  »  Einzelausgaben
Titel     Erscheinungsdatum 
ergoscience 3/2018
ergoscience 3/2018
Jutta Berding, Mieke le Granse, Cornelia Kocher Stalder, Elke Kraus, Cosima Pinkowski, Yvonne Treusch, Julia Unger, Bettina Weber
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: "Lebe dein Leben gut" - Entwicklung eines Reflexionsinstrumentes für Gesundheitsförderung in Anlehnung an das kanadische "Do-Live-Well" Framework (Moll et al., 2015) / Das subjektive Erleben des Biofeedback-Verfahrens Hemi-Kinematics-Bio-Control: Durchführung, Alltagstransfer und Wirkung aus Sicht von Schlaganfall-Klienten / Psychometric properties of the Norwegian self-efficacy for managing interpersonal events (N-SEMIE) / Wissenschaft und Forschung in der Ergotherapie voranbringen - Gründung der Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft (DGEW) und der Deutschen Ergotherapie Stiftung (DETS) / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung: Einfluss der kognitiv-funktionellen Intervention (Cog-Fun) auf die Exekutivfunktionen und Partizipation von Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung
ergoscience 4/2011
ergoscience 4/2011
Heidrun Becker, Susi Dreier, Maria Feiler, Mieke le Granse, Elke Kraus, Ulrike Marotzki, Sebastian Voigt-Radloff, Bettina Weber
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Wirksamkeit der Spiegeltherapie zur Verminderung von Phantomempfindungen und -schmerzen: eine systematische Übersichtsarbeit / Die transkulturelle Adaptation und Anwendung des School Function Assessments bei deutschen Schulkindern / Erste deutschlandweite Befragung von Physio- und Ergotherapeuten zur Berufssituation. Teil 3: Physio- und Ergotherapeuten zwischen Kooperation und Konkurrenz / Ergotherapie im Arbeitsfeld Psychiatrie - Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Bedeutung eines ergotherapeutischen Tätigkeitsfeldes zwischen den USA und Deutschland - Nachlese zum 56. Ergotherapie-Kongress: Können wir von US-amerikanischen Entwicklungen in der Ergotherapie lernen? / Grundständiger Bachelor-Studiengang Ergotherapie der Hochschule für Gesundheit, Bochum / Erfahrungsbericht über die Planung und Durchführung einer randomisiert-kontrollierten Pilotstudie zur Thematik "Wirksamkeit der Spiegeltherapie bei distaler Radiusfraktur" / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Virtuelle Realität in der Befunderhebung und der Behandlung von Kindern mit motorischen Störungen: Ein systematisches Review / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Eine systematische Auswertung von arbeits- und bildungsbezogenen ergotherapeutischen Interventionen für Erwachsene mit schweren psychischen Erkrankungen
ergoscience 4/2012
ergoscience 4/2012
Heidrun Becker, Susi Dreier, Maria Feiler, Mieke le Granse, Elke Kraus, Ulrike Marotzki, Sebastian Voigt-Radloff, Bettina Weber
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Baumzeichnungen: Initiatoren für die Erzählung von Lebensgeschichten im ergotherapeutischen Kontext / Sind Nintendo Wii-Balancespiele eine machbare Alternative zum herkömmlichen Selbsttraining des Gleichgewichts nach Schlaganfall? / Zur Akademisierung der Ergotherapie in Deutschland - Eine Befragung von deutschen Berufsfachschülern der Ergotherapie zu Hochschulstudium und Berufsfachschulausbildung / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Distributed Constraint-Induced Therapy (dCIT) im Vergleich zu Bilateralem Armtraining für die Rehabilitation (BAT) der motorischen Kontrolle und Funktion der oberen Extremität nach Schlaganfall - eine randomisierte Studie / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Spiegel-Therapie zur Verbesserung der motorischen Funktion nach Schlaganfall (Review) / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - A working reality: Evaluation enhanced intersectoral links in supported employment for people with psychiatric disabilities (Auswertung eines interdisziplinären Programmes im Rahmen des Supported Employment)
ergoscience 4/2013
ergoscience 4/2013
Heidrun Becker, Susi Dreier, Maria Feiler, Mieke le Granse, Elke Kraus, Ulrike Marotzki, Sebastian Voigt-Radloff, Bettina Weber
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Betätigungsfelder von 7- und 8-jährigen Kindern. Eine Delphi-Befragung zur Weiterentwicklkung des PEAP (Pädiatrisches Ergotherapeutisches Assessment und Prozessinstrument) / Tuan tuat guat! (Tätig sein tut gut!) - Bedeutung und sprachliche Darstellung individueller Betätigung älterer österreichischer Frauen / Zum Stellenwert der Elternarbeit in der ambulanten ergotherapeutischen Versorgung aus Perspektive der professionellen Akteure / Wie kann aus Sicht der Klienten, die eine psychische Krise bewältigt haben, Ergotherapie unterstützen, um eigene Produktivität zu ermöglichen? / Welche Bedeutung messen Studierende eines interprofessionellen Bachelorstudiengangs der Zusammenarbeit in den Gesundheitsfachberufen bei? Erste Ergebnisse einer Studiengangsbegleitforschung
ergoscience 4/2014
ergoscience 4/2014
Heidrun Becker, Susi Dreier, Maria Feiler, Mieke le Granse, Elke Kraus, Cosima Pinkowski, Sebastian Voigt-Radloff, Bettina Weber
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Wie kann die interdisziplinäre Versorgung von verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen gelingen? / Evidenz zur Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie bei 3- bis 12-jährigen Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen - Eine systematische Forschungsübersicht 2007 bis 2013 / Zwischen Zuneigung und Rivalität: Wie die neue Ergotherapie-Abteilung einer psychiatrischen Klinik vom interdisziplinären Team wahrgenommen wird - Ein Beispiel aus der italienischen Schweiz / Herausforderungen für die Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Alltagsaktivitäten bei Kindern mit Hemiparese: Einfluss von kognitiven Funktionen und motorischer Kompetenz auf die Qualität der Ausführung / Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Dazugehören, Betätigung und menschlisches Wohlergehen: Eine Untersuchung
26-30 | 34 Artikel      1 2 3 4 5 6 7

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.91.71.108