Titel     Erscheinungsdatum 
Praxis Sprache 3/2014
Praxis Sprache 3/2014
Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Inklusion gestalten durch Stärkung der Fachlichkeit an den Kompetenzzentren. Bedeutung der Sprachheilpädagogik in Zeiten von Inklusion / Evaluation der Förderung im Sprachheilkindergarten - Retrospektive Bewertung der teilstationären Sprachheilbehandlung aus Sicht der Eltern und schulischer Werdegang ehemaliger Kinder eines Sprachheilkindergartens / Wie sich Inklusion, Ausbildung und Selbstverständnis der Sprachheilpädagogik gegenseitig bedingen - Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung / Wir reisen mit Fauchi ins Land Kapito: Vielfältige motivierende Lesesituationen zur Anbahnung ausgewählter Strategien zur Verbesserung der Lesefertigkeit und des Leseverstehens / Der Erwerb der deutschen Präpositionen und Anregungen für Diagnostik und Therapie / Förderung des Verständnisses und der Produktion lokaler Präpositionen mit dem Bilderbuch "Lieselotte lauert" / Schneckenrennen: Förderung von Präpositionen / Spielideen zur Übung von Kasusmarkierungen in Präpositionalphrasen mit dem Spielmaterial "Blinde Kuh" / Ohne Krimi geht sie nie ins Bett! - Übungen zum kommunikativen Einsatz von Präpositionen in der Aphasietherapie / Momel macht uns Spaß! Mehrfachbehinderte Kinder mit Sehschädigung lernen lesen - Sprachliche Beeinträchtigungen bei mehrfacher Behinderung / Förderplan zum Beobachtungsbogen sismik für einen fünfjährigen türkischen Jungen / Sprachheilpädagogik in Ostafrika - Ein Erfahrungbericht
Praxis Sprache 3/2015
Praxis Sprache 3/2015
Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Bestandsschutz und dann? Geht Niedersachsen einen besonderen, bundeswirksamen Weg der Inklusion? / Visuelle Informationsverarbeitung im Schriftspracherwerb - theoretische Konzepte für die therapeutische Praxis / Graphästhesie und Sprachleistungen bei 3- bis 6-Jährigen mit Migrationshintergrund / Ungeschehene Geschichte der Sprachheilpädagogik, Logopädie und akademischen Sprachtherapie / Die Bonner Langzeit-Evaluationsskala zur Lebenssituation Stotternder (BLESS) - Neues Online-Verfahren zur Eingangs- und Verlaufsdiagnostik bei Kindern ab 12 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen / Sprachförderung bei Sprachentwicklungsstörungen im Jugendalter / Texte besser verstehen / Wer weiß was? Wow! Wortschatz! Fach-/Wortschatz - Lernstrategie - Training (FWLT) - Ein Beispiel zur Adaption des Konzepts "Wortschatzsammler" für die Sekundarstufe I im Rahmen inklusiver Beschulung / Die Kunstkonferenz / Rollen in der Gruppenarbeit: Jeder kann etwas. Keiner kann alles. Zusammen können wir viel! Kooperatives Lernen erfolgreich ermöglichen / Kurze Überprüfung der Lautanalysefähigkeit von Vorschülern
Praxis Sprache 3/2016
Praxis Sprache 3/2016
Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Selektiver Mutismus im sozialen Kontext - Vernetzungsarbeit in der Dortmunder Mutismus Therapie (DortMuT) / Diagnostik im Rahmen der Kooperativen Mutismustherapie - Der Deutsche Mutismus Test (DMT-KoMut) als Diagnostikverfahren im Rahmen der Kooperativen Mutismustherapie und mögliche Ableitungen für pädagogische und therapeutische Konzepte / Theoriegeleitete Förderdiagnostik und -planung mit Hilfe der DiFraMut im Kontext Therapie und Schule / Stationäre Behandlung bei selektivem Mutismus / Angststörungen und selektiver Mutismus bei Kindern und Jugendlichen / Kölner Mutismus Anamnesebogen (K-M-A) / Mutismus verstehbar machen - Tobias (14) outet sich in seiner Klasse / Selektiver Mutismus im Schulalter: Hilfen für die Beratung in inklusiven Settings und in der Förderschule / Ich bin nicht allein - In der Gruppe ist es leichter. Therapeutische Interventionen bei selektivem Mutismus im Rahmen einer stationären Sprachheilbehandlung am Beispiel des Jungen Björn
Praxis Sprache 3/2017
Praxis Sprache 3/2017
Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Das Social Skills Performance Assessment (SSPA) kritisch betrachtet: Bietet das SSPA einen Ansatz als potenzielles Screeninginstrument zur Erhebung pragmatischer Fähigkeiten bei Jugendlichen und Erwachsenen mit dem Asperger Syndrom? / Evidenz der Identifikation des beginnenden Stotterns - Ein Vergleich der Güte zweier Screeninginstrumente / Kompetenzorientierter Unterricht im Förderschwerpunkt Sprache / Mit der Lernpizza das Lernen im Blick behalten - Ein Instrument zur Strukturierung und Dokumentation der individuellen schulischen Lernentwicklung als eine Grundlage des kompetenzorientierten Unterrichtens und Diagnostizierens / Teambesprechung im Discounter - Kompetenzorientierte Sprachförderung zur Erweiterung der Grammatikkompetenz im kooperativen Lernarrangement in heterogenen Gruppen / Wortschatzrituale im Unterricht / Der Bratapfel – ein Beispiel für semantisch-lexikalische Förderung im Unterricht mit Schülern mit ganzheitlichem Förderbedarf
Praxis Sprache 3/2018
Praxis Sprache 3/2018
Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)
Gesamtausgabe u. a. mit folgenden Themen: Kontrastoptimierung: Therapie mehrsprachiger Kinder / Förderung mehrsprachiger Handlungsfähigkeit in kooperativen Interaktionen / Mehrsprachige Kinder in sprachtherapeutischen Praxen: eine interdisziplinäre Herausforderung / Die Wahl der Therapiesprache bei sprachentwicklungsgestörten Kindern - ein narratives Review / Mehrsprachigkeit im Individuum / Kinder erwerben und lernen Sprachen - zur Praxis der Sprachbildung und was die Theorie dazu sagt / Scaffolding - eine methodisch-didaktische Verbindung von fachlichem und sprachlichem Lernen / Sprachförderung durch ausgewählte Versuche des NESSI-Labs / "Das ist hoch und das ist tief" - Sprachliche Bildung im Musikunterricht / Durchgängige Sprachbildung: Scaffolding als grundlegende Strategie des sprachsensiblen Fachunterrichts - ein Beispiel aus dem Technikunterricht
16-20 | 26 Artikel      1 2 3 4 5 6

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     34.207.82.217