Home  »  Praxis Sprache  »  Fachartikel
Titel     Erscheinungsdatum 
Abklärung von Kindern, die nicht oder wenig sprechen - ZUSATZMATERIAL
Abklärung von Kindern, die nicht oder wenig sprechen - ZUSATZMATERIAL
Barbara Zollinger, Andreas Zimmermann
Zusatzmaterial zum Downloaden / Wenn ein Kind nicht oder wenig spricht, stellt sich in der Abklärung primär die Frage, welche Fähigkeiten und Strategien beobachtet bzw. geprüft werden können, um die Differentialdiagnose "Late Talker" - „Late Bloomer“ zu stellen, d. h. einen möglichen Therapiebedarf einzuschätzen. Gleichzeitig steht im Frühbereich die Frage der Kooperationsfähigkeit des Kindes im Zentrum.
Alle meine Sinne - Verknüpfung musikalischer Inhalte mit dem Thema
Alle meine Sinne - Verknüpfung musikalischer Inhalte mit dem Thema "Sinne" - Praxis Sprache 4/2017
Uta Kröger
Sprachliche Förderziele: je nach Unterrichtseinheit (auditive Wahrnehmung bzw. Merkfähigkeit; Wortschatzarbeit - Wortabruf, Mundmotorik); Jahrgangsstufen: je nach Unterrichtseinheit 1-4. Ziel der Überlegungen war es, das im Sachunterricht erarbeitete Thema "Sinne" auch im Fach Musik weiterzuführen und zu festigen. Dabei standen einerseits sprachliche Förderziele im Zentrum der Arbeit, andererseits die Vermittlung musikalischer Inhalte.
Alle meine Sinne - Verknüpfung musikalischer Inhalte mit dem Thema
Alle meine Sinne - Verknüpfung musikalischer Inhalte mit dem Thema "Sinne" - ZUSATZMATERIAL
Uta Kröger
Zusatzmaterial zum Downloaden / Sprachliche Förderziele: je nach Unterrichtseinheit (auditive Wahrnehmung bzw. Merkfähigkeit; Wortschatzarbeit - Wortabruf, Mundmotorik); Jahrgangsstufen: je nach Unterrichtseinheit 1-4. Ziel der Überlegungen war es, das im Sachunterricht erarbeitete Thema "Sinne" auch im Fach Musik weiterzuführen und zu festigen. Dabei standen einerseits sprachliche Förderziele im Zentrum der Arbeit, andererseits die Vermittlung musikalischer Inhalte.
Alltagsintegrierte sprachliche Bildung: Umsetzungsmöglichkeiten am Beispiel des dialogischen Lesens - Praxis Sprache 2/2017
Alltagsintegrierte sprachliche Bildung: Umsetzungsmöglichkeiten am Beispiel des dialogischen Lesens - Praxis Sprache 2/2017
Christine Steinmetzer
Sprachliche Förderziele: Aktivierung und Verbesserung der semantisch-lexikalischen und morphologisch-syntaktischen Fähigkeiten sowie der verbalen Kommunikationsfähigkeit. Verbesserung des Sprachverständnisses. Altersstufe: Kinder im Kinderkrippen- und Kindergartenalter.
Als die Bilder laufen (und sprechen) lernten - Sprachförderung anhand selbstgedrehter Trickfilme - Praxis Sprache 1/2016
Als die Bilder laufen (und sprechen) lernten - Sprachförderung anhand selbstgedrehter Trickfilme - Praxis Sprache 1/2016
Marielena Lorrmann
Sprachliche Förderziele: soziale Kommunikation, pragmatische Fähigkeiten, phonetisch-phonologische, semantisch-lexikalische und morphologisch-syntaktische Förderinhalte, Selbstreflexion in Bezug auf sprachliche Kompetenz; Altersstufe: in allen Jahrgangsstufen umsetzbar
6-10 | 342 Artikel      1 2 3 4 5 6 7 ... 

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     34.228.41.66