Home  »  Praxis Sprache  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2015  »  Ausgabe 2  »  Zusatzmaterial
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    weiter »
Besonderheiten der türkischen Kultur im sprachtherapeutischen Alltag - ZUSATZMATERIAL
Besonderheiten der türkischen Kultur im sprachtherapeutischen Alltag - ZUSATZMATERIAL
Arzu Batmaz
Zusatzmaterial zum Downloaden / Im Folgenden sollen Aspekte des Selbstverständnisses der türkischen Kultur, die im sprachtherapeutischen Alltag eine besonders große Rolle spielen, anhand ausgewählter Facetten näher gebracht werden.
Förderung der Fachsprache durch das Konzept des Scaffolding im Sachunterricht - Aufgabe 2 - ZUSATZMATERIAL
Förderung der Fachsprache durch das Konzept des Scaffolding im Sachunterricht - Aufgabe 2 - ZUSATZMATERIAL
Ulrike Winberger
Zusatzmaterial zum Downloaden / Das Konzept des Scaffolding wurde zunächst in Australien in der Unterrichtsforschung der Zweitsprachendidaktik erarbeitet. Unter anderem entwickelte Gibbons (2006) einen Ansatz, der Schülern einen Weg zum Erwerb der Bildungssprache bot. „Zum einen wird die Verschränkung von fachlichem und sprachlichem Lernen bei der Unterrichtsplanung bewusst berücksichtigt und diese notwendige Verknüpfung zum anderen als ein Weg gestaltet, der von den Kindern bewusst vollzogen werden kann“ (Quehl 2010, 28). Zentraler Aspekt des Scaffolding ist, dass Sprache sozial vermittelt wird, d.h. durch Interaktion.
Förderung der Fachsprache durch das Konzept des Scaffolding im Sachunterricht - Aufgabe 3 - ZUSATZMATERIAL
Förderung der Fachsprache durch das Konzept des Scaffolding im Sachunterricht - Aufgabe 3 - ZUSATZMATERIAL
Ulrike Winberger
Zusatzmaterial zum Downloaden / Das Konzept des Scaffolding wurde zunächst in Australien in der Unterrichtsforschung der Zweitsprachendidaktik erarbeitet. Unter anderem entwickelte Gibbons (2006) einen Ansatz, der Schülern einen Weg zum Erwerb der Bildungssprache bot. „Zum einen wird die Verschränkung von fachlichem und sprachlichem Lernen bei der Unterrichtsplanung bewusst berücksichtigt und diese notwendige Verknüpfung zum anderen als ein Weg gestaltet, der von den Kindern bewusst vollzogen werden kann“ (Quehl 2010, 28). Zentraler Aspekt des Scaffolding ist, dass Sprache sozial vermittelt wird, d.h. durch Interaktion.
Förderung der Fachsprache durch das Konzept des Scaffolding im Sachunterricht - ZUSATZMATERIAL
Förderung der Fachsprache durch das Konzept des Scaffolding im Sachunterricht - ZUSATZMATERIAL
Ulrike Winberger
Zusatzmaterial zum Downloaden / Das Konzept des Scaffolding wurde zunächst in Australien in der Unterrichtsforschung der Zweitsprachendidaktik erarbeitet. Unter anderem entwickelte Gibbons (2006) einen Ansatz, der Schülern einen Weg zum Erwerb der Bildungssprache bot. „Zum einen wird die Verschränkung von fachlichem und sprachlichem Lernen bei der Unterrichtsplanung bewusst berücksichtigt und diese notwendige Verknüpfung zum anderen als ein Weg gestaltet, der von den Kindern bewusst vollzogen werden kann“ (Quehl 2010, 28). Zentraler Aspekt des Scaffolding ist, dass Sprache sozial vermittelt wird, d.h. durch Interaktion.
Wortschatzarbeit mit mehrsprachigen Kindern - ZUSATZMATERIAL
Wortschatzarbeit mit mehrsprachigen Kindern - ZUSATZMATERIAL
Michaela Kronthaler, Anne Schäfers
Zusatzmaterial zum Downloaden / Im nachfolgenden Artikel werden anhand von praktischen Unterrichtsbeispielen Möglichkeiten der Wortschatzarbeit mit mehrsprachigen Kindern aufgezeigt. Ausgehend von einem konkreten Unterrichtsbeispiel zum Thema "Das Fußballstadion" werden Grundsätze der Wortschatzarbeit erläutert.
« zurück
1-5 | 5 Artikel      1
weiter »

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.198.246.164