Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
Arbeitnehmer mit Jobtickets oder Tankgutscheinen motivieren - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 11: 35-36
Arbeitnehmer mit Jobtickets oder Tankgutscheinen motivieren - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 11: 35-36
Klaus Günter Regener
Eine individuelle Vereinbarung für Fahrtkostenzuschüsse kann sich auf Dauer durchaus rechnen. Arbeitnehmern Fahrtkostenzuschüsse im Rahmen der Sachbezugsfreigrenze zu gewähren, ist für Arbeitgeber die günstigste Variante. Allerdings sollte man wirklich peinlichst genau darauf achten, dass diese 44 Euro-Grenze nicht überschritten wird. Durch die alternativ mögliche Pauschalierung für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte behält man dann die Sachbezugsfreigrenze als Joker oder für zusätzliche Vergünstigungen in der Hinterhand. Sofern Sie planen, Ihren Arbeitnehmern etwas Gutes zu tun, sollten Sie Ihren Steuerberater mit ins Boot holen.
Arbeitszeitkonto und Arbeitszeiterfassung - Eckpunkte, die Sie kennen sollten - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 7: 34-38
Arbeitszeitkonto und Arbeitszeiterfassung - Eckpunkte, die Sie kennen sollten - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 7: 34-38
Ralph Jürgen Bährle
Auf einem persönlichen Arbeitszeitkonto des Mitarbeiters werden tagesbezogene Abweichungen der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit von der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit ausgewiesen und – in positiver wie negativer Hinsicht – saldiert. Das heißt: Arbeitet der Mitarbeiter weniger als vertraglich vereinbart, wird ihm ein Zeitminus angerechnet. Arbeitet er mehr als vertraglich vereinbart, erhält er eine Zeitgutschrift. Zeitminus und Zeitgutschrift werden miteinander verrechnet. Das Gehalt wird in stets gleicher Höhe gezahlt, da das Auf und Ab der Arbeitszeiten durch das Arbeitszeitkonto dargestellt wird.
Das Wichtigste zum Thema Direktionsrecht und Abmahnung - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 6: 28-30
Das Wichtigste zum Thema Direktionsrecht und Abmahnung - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 6: 28-30
Ralph Jürgen Bährle
Unter dem Begriff Direktionsrecht (auch Weisungsrecht genannt) wird das Recht des Arbeitgebers verstanden, die im Arbeitsvertrag nur in groben Zügen umschriebenen verschiedenen Leistungspflichten des Arbeitnehmers durch einseitige Weisungen hinsichtlich Art, Ort und Zeit näher zu bestimmen.
Die Dienstreise – Begriff, Vergütung und Haftung - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 9: 30-32
Die Dienstreise – Begriff, Vergütung und Haftung - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 9: 30-32
Timo Sessler
Viele Arbeitnehmer in ergotherapeutischen Praxen werden von ihrem Arbeitgeber angehalten, den eigenen PKW zur Erledigung beruflicher Tätigkeiten einzusetzen. Wird der Arbeitnehmer auf einer Dienstreise beispielsweise in einen Unfall verwickelt, knüpfen sich hieran eine Reihe von Fragen – insbesondere im Zusammenhang mit der Vergütung und Haftung.
Ein Arbeitsverhältnis ohne Streit außerhalb von Kündigungsfristen beenden - Was Sie vor Abschluss eines Aufhebungsvertrags wissen sollten - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 10: 33-36
Ein Arbeitsverhältnis ohne Streit außerhalb von Kündigungsfristen beenden - Was Sie vor Abschluss eines Aufhebungsvertrags wissen sollten - Et Reha 54. Jg., 2015, Nr. 10: 33-36
Ralph Jürgen Bährle
Ein Aufhebungsvertrag wirkt immer nur für die Zukunft. Er kann zu jedem Zeitpunkt und ohne besonderen Anlass abgeschlossen werden. Deswegen sollte er auf keinen Fall übereilt oder ohne genaue Überlegung geschlossen werden.
« zurück
1-5 | 12 Artikel      1 2 3

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     107.23.37.199