Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 28-32, Hrsg. DVE
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 28-32, Hrsg. DVE
Juliane Ebert, Friederike Kolster
Früher hatten Patienten mit Apraxie eine eher schlechte Prognose. Heute ermöglichen ihnen neuere Therapieansätze, bekannte Handlungen wieder zu erlernen. Durch betätigungsorientierte und klientenzentrierte Ergotherapie können Betroffene Handlungskompetenz für trainierte Betätigungen zurückgewinnen.
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Verzeichnis LITERATUR
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Verzeichnis LITERATUR
Juliane Ebert, Friederike Kolster
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Aufwärts - Therapeutisches Klettern bei Multipler Sklerose - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 2: 20-24, Hrsg. DVE
Aufwärts - Therapeutisches Klettern bei Multipler Sklerose - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 2: 20-24, Hrsg. DVE
Hanna Kassens, Hilke Hansen, Sabine Brinkmann
Dem Therapeutischen Klettern kommt in der Ergotherapie wachsende Bedeutung zu. Im neurologischen Kontext wird es unter anderem bei Klienten mit Multipler Sklerose eingesetzt. Am Beispiel eines Einzelfalls bietet der Artikel einen Einblick in Anwendungsmöglichkeiten sowie in die Bedeutung der Intervention aus Klienten- und Therapeutenperspektive.
Aufwärts - Therapeutisches Klettern bei Multipler Sklerose - Verzeichnis LITERATUR
Aufwärts - Therapeutisches Klettern bei Multipler Sklerose - Verzeichnis LITERATUR
Hanna Kassens, Hilke Hansen, Sabine Brinkmann
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Betroffene beraten und sensibilisieren - Autofahren nach Schlaganfall - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 10: 24-28, Hrsg. DVE
Betroffene beraten und sensibilisieren - Autofahren nach Schlaganfall - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 10: 24-28, Hrsg. DVE
Svenja Hawighorst, Lena Scheidgen
Für viele Erwachsene gehört Autofahren zu ihrem täglichen Leben – beispielsweise, um ihrer Arbeit nachzugehen, Besorgungen zu erledigen oder ihre Freizeit zu gestalten. Ein Verlust der Fahreignung durch einen Schlaganfall kann sich daher massiv auf die Teilhabe auswirken. Die Autorinnen befragten mehrere als „driving specialists“ tätige Ergotherapeuten, Fahrlehrer und eine Neuropsychologin, wie Ergotherapeuten betroffene Autofahrer bei der Rückkehr ans Steuer unterstützen können.
« zurück
1-5 | 39 Artikel      1 2 3 4 5 6 7 8

Anbieter

© 2019 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     3.226.243.130