Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
Ausbildungs-Glossar Teil 11 - Schulentwicklung (I): Grundlagen der Schulentwicklung - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 1: 22-25
Ausbildungs-Glossar Teil 11 - Schulentwicklung (I): Grundlagen der Schulentwicklung - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 1: 22-25
Kerstin Radojewski
Dieser und der in Ausgabe 3/2011 folgende Beitrag, mit dem die Serie „Ausbildungs-Glossar“ enden wird, stellen das Thema Schulentwicklung in den Mittelpunkt. Ziel ist es, sich dieser komplexen Thematik aus einigen signifikanten Blickwinkeln zu nähern. In Teil 1 sollen zunächst die Grundlagen der Schulentwicklung unter Berücksichtigung einer bildungsmanagement-orientierten Perspektive betrachtet werden. Der zweite Teil befasst sich mit dem Thema Qualitätsmanagement und Evaluation im Rahmen von Schulentwicklung und konkreten Umsetzungsmöglichkeiten der verschiedenen Konzepte.
Ausbildungs-Glossar Teil 12 - Schulentwicklung (II): Qualitätsmanagement und Evaluation - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 3: 19-22
Ausbildungs-Glossar Teil 12 - Schulentwicklung (II): Qualitätsmanagement und Evaluation - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 3: 19-22
Kerstin Radojewski
Wie im Rahmen des Beitrags zum Thema Schulentwicklung bereits deutlich wurde, sind die Grundsatzdebatten über Qualitätssicherung im Bildungssektor, wenn man sich die Mehrheit der Veröffentlichungen ansieht, passé. Die Frage nach dem „Ob“ wurde abgelöst durch die Frage nach dem „Wie“. Wie können Qualitätsprüfungen angemessen durchgeführt werden und wie können die Ergebnisse sinnvoll in die Entwicklung von Schulen und Schulsystemen eingebunden werden?
Ausbildungs-Glossar Teil 12 - Schulentwicklung (II): Qualitätsmanagement und Evaluation - ZUSATZMATERIAL
Ausbildungs-Glossar Teil 12 - Schulentwicklung (II): Qualitätsmanagement und Evaluation - ZUSATZMATERIAL
Kerstin Radojewski
Zusatzmaterial zum Downloaden / Wie im Rahmen des Beitrags zum Thema Schulentwicklung bereits deutlich wurde, sind die Grundsatzdebatten über Qualitätssicherung im Bildungssektor, wenn man sich die Mehrheit der Veröffentlichungen ansieht, passé. Die Frage nach dem „Ob“ wurde abgelöst durch die Frage nach dem „Wie“. Wie können Qualitätsprüfungen angemessen durchgeführt werden und wie können die Ergebnisse sinnvoll in die Entwicklung von Schulen und Schulsystemen eingebunden werden?
Das pädagogische Rollenspiel - eine aktuelle Kompetenz entwickelnde Unterrichtsmethode - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 4: 27-31
Das pädagogische Rollenspiel - eine aktuelle Kompetenz entwickelnde Unterrichtsmethode - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 4: 27-31
Kathrin Gablick
Untersucht wurde, ob das pädagogische Rollenspiel als Unterrichtsmethode in der ergotherapeutischen Berufsausbildung Handlungskompetenzen, wie die Methoden-, Sozial-, Fach-, und Selbstkompetenz fördert.
Experten aus Erfahrung in der psychiatrischen Ausbildung von ErgotherapeutInnen - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 3: 12-15
Experten aus Erfahrung in der psychiatrischen Ausbildung von ErgotherapeutInnen - Et Reha 50. Jg., 2011, Nr. 3: 12-15
Kathrin Reichel
Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht und erläutert, wie „Experten durch Erfahrung“ mit psychischen Krisen in die ergotherapeutische Ausbildung einbezogen werden können. Der Artikel informiert zudem über das EU-geförderte Projekt EX-IN zur Qualifizierung von Psychiatrie-Erfahrenen. EX-IN steht für Experienced-Involvement, hier genauer für die Einbeziehung von Psychiatrie-Erfahrenen. Menschen, die eine psychische Erkrankung erlebt haben, werden als ExpertInnen für diese existenzielle persönliche Erfahrung angesehen und ausgebildet mit dem Ziel, z.B. als GenesungsbegleiterInnen oder als DozentInnen in Aus-, Fort- und Weiterbildung arbeiten zu können.
« zurück
1-5 | 9 Artikel      1 2

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.92.148.165