Home  »  ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2018  »  Ausgabe 11
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
Ein Paradebeispiel für multidisziplinäre Entscheidungsfindung. Die Kings Older Persons Assessment Unit (KOPAU) - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 11: 22-25, Hrsg. DVE
Ein Paradebeispiel für multidisziplinäre Entscheidungsfindung. Die Kings Older Persons Assessment Unit (KOPAU) - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 11: 22-25, Hrsg. DVE
Julia Wikert
Jeder und jede von Ihnen hat es vermutlich schon in den ersten Tagen der Ausbildung gelernt: die Relevanz der Kooperation mit anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Ganz gleich, ob im Team mit Physiotherapeuten, Logopäden, Sozialarbeitern, Pflegepersonal oder Ärzten - die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist so wertvoll wie wichtig zugleich. Vorbildlich verfolgt dies die multidisziplinäre geriatrische Spezialambulanz KOPAU in London.
Ein Paradebeispiel für multidisziplinäre Entscheidungsfindung. Die Kings Older Persons Assessment Unit (KOPAU) - Verzeichnis LITERATUR
Ein Paradebeispiel für multidisziplinäre Entscheidungsfindung. Die Kings Older Persons Assessment Unit (KOPAU) - Verzeichnis LITERATUR
Julia Wikert
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuer - wann greift was? - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 11: 28-30, Hrsg. DVE
Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuer - wann greift was? - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 11: 28-30, Hrsg. DVE
Simone Vahle
Das deutsche Steuerrecht kennt etwa 40 Steuerarten, 200 Gesetze und mehr als 100.000 Verordnungen. Das ABC der Steuern reicht dabei von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie Zweitwohnungssteuer. Zwar werden Ergotherapeuten in ihrem beruflichen und privaten Leben bei weitem nicht mit allen Steuerarten in Berührung kommen, doch die für sie wichtigsten, wie die Einkommensteuer, die Umsatzsteuer und die Gewerbesteuer, sollten ihnen schon vertraut sein.
Ergonomisch arbeiten im Housekeeping - Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Eine Kooperation mit einem Tourismusbetrieb - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 11: 14-17, Hrsg. DVE
Ergonomisch arbeiten im Housekeeping - Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Eine Kooperation mit einem Tourismusbetrieb - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 11: 14-17, Hrsg. DVE
Heike Fink, Sabine Defrancesco, Ursula Costa
Betriebliche Gesundheitsförderung ist in der Ergotherapie ein vergleichsweise junges Arbeitsfeld. Acht Studierende der fh Gesundheit (fhg) Tirol/Österreich führten unterstützt von einer Mitarbeiterin des Lehr- und Forschungspersonals ein Ergonomie-Projekt mit den Angestellten im Housekeeping und Spa-Bereich des Alpenresorts Schwarz durch, einem Wellness Hotel der gehobenen Kategorie. Das gemeinsame Projekt wurde von allen Beteiligten als großer Erfolg wahrgenommen und regt zur Fortsetzung an.
Ergonomisch arbeiten im Housekeeping - Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Eine Kooperation mit einem Tourismusbetrieb - Verzeichnis LITERATUR
Ergonomisch arbeiten im Housekeeping - Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Eine Kooperation mit einem Tourismusbetrieb - Verzeichnis LITERATUR
Heike Fink, Sabine Defrancesco, Ursula Costa
Literaturverzeichnis zum Downloaden
« zurück
1-5 | 8 Artikel      1 2

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     34.229.76.193