Home  »  ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2018  »  Ausgabe 04
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 28-32, Hrsg. DVE
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 28-32, Hrsg. DVE
Juliane Ebert, Friederike Kolster
Früher hatten Patienten mit Apraxie eine eher schlechte Prognose. Heute ermöglichen ihnen neuere Therapieansätze, bekannte Handlungen wieder zu erlernen. Durch betätigungsorientierte und klientenzentrierte Ergotherapie können Betroffene Handlungskompetenz für trainierte Betätigungen zurückgewinnen.
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Verzeichnis LITERATUR
(A)Praktisch den Alltag bewältigen - Ergotherapie bei Apraxie - Verzeichnis LITERATUR
Juliane Ebert, Friederike Kolster
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Brücken bauen in eine unbekannte Welt - Behandlungsansätze bei Menschen mit Demenz - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 24-27, Hrsg. DVE
Brücken bauen in eine unbekannte Welt - Behandlungsansätze bei Menschen mit Demenz - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 24-27, Hrsg. DVE
Anja Schnelle
Denken Sie auch oft darüber nach, wie Sie ein sinnvolles Betätigungsangebot für Ihre Klienten mit Demenz finden können? Haben Sie bisher noch keinen Behandlungsansatz gefunden, mit dem Sie sich identifizieren können? Oder sind Sie verunsichert, weil so wenig Widerhall von ihren Klienten kommt? Wenn ja, lernen Sie in diesem Artikel einen person-zentrierten und einen betätigungsorientierten Ansatz für Menschen mit Demenz kennen.
Brücken bauen in eine unbekannte Welt - Behandlungsansätze bei Menschen mit Demenz - Verzeichnis LITERATUR
Brücken bauen in eine unbekannte Welt - Behandlungsansätze bei Menschen mit Demenz - Verzeichnis LITERATUR
Anja Schnelle
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Die Biologie des Geistesblitzes - Interview mit Dr. Henning Beck - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 34-35, Hrsg. DVE
Die Biologie des Geistesblitzes - Interview mit Dr. Henning Beck - Et Reha 57. Jg., 2018, Nr. 4: 34-35, Hrsg. DVE
Daniela Ottinger
Dr. Henning Beck ist Neurowissenschaftler, preisgekrönter Science-Slammer, Kolumnist im GEO-Magazin und Buchautor. Er arbeitet als Neurobiologe in Frankfurt/Main.
« zurück
1-5 | 15 Artikel      1 2 3

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     34.201.121.213