Home  »  ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2017  »  Ausgabe 11
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
Faktencheck - Controlling und Prognose in der Praxis - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 42-44
Faktencheck - Controlling und Prognose in der Praxis - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 42-44
Alexander Gross
Betriebliche Kennzahlen fortlaufend zu erfassen, auszuwerten und zu interpretieren ist lästig und wird deshalb im nicht minder anspruchsvollen Tagesgeschäft einer Praxis gerne mal vernachlässigt. Lust an dieser therapiefernen Aufgabenstellung gewinnt als Praxisinhaber nur, wem die Funktion und der Sinn von Kennzahlen bewusst ist und sie für sich nutzen möchte.
Grafo- und schreibmotorische Auffälligkeiten digital beurteilen - Kinematische Bewegungsanalyse - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 28-32
Grafo- und schreibmotorische Auffälligkeiten digital beurteilen - Kinematische Bewegungsanalyse - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 28-32
Anne Klimen, Christian Marquardt, Peter Kämpf, Marianela Diaz Meyer
Das Verfahren der kinematischen Bewegungsanalyse ist ein im Labormaßstab bewährtes Mittel zur Beurteilung grafo- und schreibmotorischer Auffälligkeiten. Alleine durch die Beobachtung des Schreibprozesses oder -ergebnisses kann keine sichere Diagnose gestellt werden; dies ermöglicht erst die Vermessung der Bewegungsparameter beim Schreibvorgang. Die Autoren stellen erste Erfahrungen mit einem neuartigen, speziell für die Grafo- und Schreibmotorik entwickelten Messsystem vor. Dabei handelt es sich um einen instrumentierten Kugelschreiber, der die Bewegung beim Schreiben vermisst und die gewonnenen Informationen drahtlos an einen Computer überträgt.
Grafo- und schreibmotorische Auffälligkeiten digital beurteilen - Kinematische Bewegungsanalyse - Verzeichnis LITERATUR
Grafo- und schreibmotorische Auffälligkeiten digital beurteilen - Kinematische Bewegungsanalyse - Verzeichnis LITERATUR
Anne Klimen, Christian Marquardt, Peter Kämpf, Marianela Diaz Meyer
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Innovationspreis 2017 - Preisträger - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 34-35
Innovationspreis 2017 - Preisträger - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 34-35
Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)
Von August bis Dezember 2017 stellen wir Ihnen in loser Reihenfolge die zehn Preisträger des diesjährigen Innovationspreises Ausbildung vor.
Lernbegleiter sein - Betätigungsorientierung praktisch angewandt - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 24-27
Lernbegleiter sein - Betätigungsorientierung praktisch angewandt - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 11: 24-27
Benigna Brandt, Ina Roosen
Durch eine konsequente Umsetzung des betätigungsorientierten Ansatzes in der Ergotherapie ergeben sich für Therapeuten eine neue Haltung den Klienten gegenüber und ein neues Aufgabenspektrum im Rahmen der Therapie. Zusätzlich sind auch neue Formen der Berichterstattung notwendig, um das therapeutische Handeln transparent darstellen zu können. Die Autorinnen geben in diesem Artikel einen alltagspraktischen Überblick über mögliche Therapievariablen des ergotherapeutischen Arbeitens, das auf die Betätigungen der Klienten ausgerichtet ist.
« zurück
1-5 | 12 Artikel      1 2 3

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     107.23.129.77