Home  »  ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2017  »  Ausgabe 07
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
Das Antikorruptionsgesetz - Rechtlicher Rahmen der Gestaltungsmöglichkeiten für die Kooperation mit Ärzten und Sanitätshäusern - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 7: 30-32
Das Antikorruptionsgesetz - Rechtlicher Rahmen der Gestaltungsmöglichkeiten für die Kooperation mit Ärzten und Sanitätshäusern - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 7: 30-32
Carsten Hardt
Am 13.04.2016 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen („Antikorruptionsgesetz“) beschlossen. Ziel ist es, die Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen unter Strafe zu stellen.
Gekonnt korrigieren - Schienenanfertigung für ulnare Instabilitäten des Carpus - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 7: 18-19
Gekonnt korrigieren - Schienenanfertigung für ulnare Instabilitäten des Carpus - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 7: 18-19
Rebecca Groth
Handgelenksschmerzen im Alltag sind alles andere als angenehm. Eine dynamische Schiene kann die Handwurzel entlasten, den ulnaren Carpus stabilisieren und Schmerzen lindern. Dieser Artikel zeigt Ihnen die Schienenherstellung Schritt für Schritt. Patienten mit einem schmerzhaften Handgelenk sind in der therapeutischen Praxis häufig anzutreffen. Nicht selten berichten diese Patienten auch über ein schmerzendes Klicken oder Schnappen bei Bewegungen des Carpus (de By 2007). Diese Beschwerden weisen oft auf eine mediocarpale Instabilität hin, wie sie durch Bandlaxitäten, Verletzungen des Bandapparates oder auch Verschleiß auftreten können. Dabei ist die palmare mediocarpale Instabilität oder palmare carpale nicht dissoziative Instabilität (CIND) die am häufigsten auftretende nicht dissoziative Instabilität, die sowohl das Radiocarpalgelenk als auch das Mediokarpalgelenk betrifft (Esplugas et al. 2016).
Gekonnt korrigieren - Schienenanfertigung für ulnare Instabilitäten des Carpus - Verzeichnis LITERATUR
Gekonnt korrigieren - Schienenanfertigung für ulnare Instabilitäten des Carpus - Verzeichnis LITERATUR
Rebecca Groth
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Gekonnt korrigieren - Schienenanfertigung für ulnare Instabilitäten des Carpus - ZUSATZMATERIAL
Gekonnt korrigieren - Schienenanfertigung für ulnare Instabilitäten des Carpus - ZUSATZMATERIAL
Rebecca Groth
Zusatzmaterial zum Downloaden / Handgelenksschmerzen im Alltag sind alles andere als angenehm. Eine dynamische Schiene kann die Handwurzel entlasten, den ulnaren Carpus stabilisieren und Schmerzen lindern. Dieser Artikel zeigt Ihnen die Schienenherstellung Schritt für Schritt. Patienten mit einem schmerzhaften Handgelenk sind in der therapeutischen Praxis häufig anzutreffen. Nicht selten berichten diese Patienten auch über ein schmerzendes Klicken oder Schnappen bei Bewegungen des Carpus (de By 2007). Diese Beschwerden weisen oft auf eine mediocarpale Instabilität hin, wie sie durch Bandlaxitäten, Verletzungen des Bandapparates oder auch Verschleiß auftreten können. Dabei ist die palmare mediocarpale Instabilität oder palmare carpale nicht dissoziative Instabilität (CIND) die am häufigsten auftretende nicht dissoziative Instabilität, die sowohl das Radiocarpalgelenk als auch das Mediokarpalgelenk betrifft (Esplugas et al. 2016).
Modernisiert und zukunftsfähig - ErgThG und ErgThAPrV in der Überarbeitung - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 7: 26-29
Modernisiert und zukunftsfähig - ErgThG und ErgThAPrV in der Überarbeitung - Et Reha 56. Jg., 2017, Nr. 7: 26-29
Arnd Longrée, Inga Junge
Das Ergotherapeutengesetz (ErgThG) aus dem Jahr 1976 und die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (ErgThAPrV) aus dem Jahr 1999 bilden den berufsrechtlichen, bundesgesetzlichen Rahmen in der Ergotherapie. Die Alterserscheinungen dieser beiden „Buchstabensuppen“, die in Teilen vor über 40 Jahren in Kraft getreten und vor noch mehr Jahren konzipiert wurden, sind deutlich spürbar. Sie bilden längst nicht mehr „Essgewohnheiten“ und aktuelle „Ernährungserkenntnisse“ ab. Eine Projektgruppe des DVE arbeitet seit einiger Zeit an Entwürfen für ein neues Ergotherapeutengesetz bzw. eine neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Mehr über die Entwürfe, die der DVE der zuständigen Fachabteilung des Bundesgesundheitsministeriums bereits schmackhaft gemacht hat, erfahren Sie hier.
« zurück
1-5 | 10 Artikel      1 2

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     35.153.73.72