Home  »  ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2014  »  Ausgabe 07
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    weiter »
Ihr Wissen ist wertvoll - Veröffentlichen Sie kostenfrei Ihre Abschlussarbeit beim DVE - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 22-23
Ihr Wissen ist wertvoll - Veröffentlichen Sie kostenfrei Ihre Abschlussarbeit beim DVE - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 22-23
Inga Junge
Wissenschaft lebt vom Austausch, vom Mitteilen und Veröffentlichen wichtiger Erkenntnisse. Mit Entstehung der neuen DVE-Homepage gibt es nun für die die Möglichkeit, kostenfrei Ihre Diplomarbeit, Bachelor- oder Masterthesis in unsere Datenbank einzupflegen und sie so der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Individuelle Aktivitätsmuster von Erwachsenen erfassen - Assessment: Activity Card Sort - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 14-17
Individuelle Aktivitätsmuster von Erwachsenen erfassen - Assessment: Activity Card Sort - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 14-17
Claudia Trickes, Jutta Hörnle
Das „Activity Card Sort“ (ACS) ist ein interviewbasiertes Assessment, das mithilfe von Bildkarten die Teilhabe einer Person erfasst. Das ACS bietet Informationen, inwiefern eine Erkrankung oder chronische Einschränkung das individuelle Aktivitätsmuster eines erwachsenen Klienten beeinflusst. Der Einsatz des ACS kann die Entwicklung von Routinen und die Teilhabe an für den Klienten bedeutungsvollen Handlungen unterstützen.
Integrationsfachdienste in Deutschland - ein Tätigkeitsfeld für Ergotherapeuten? Ergebnisse einer deutschlandweiten Telefonumfrage - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 18-21
Integrationsfachdienste in Deutschland - ein Tätigkeitsfeld für Ergotherapeuten? Ergebnisse einer deutschlandweiten Telefonumfrage - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 18-21
Irini Tsangaveli
Der Artikel befasst sich mit einer Bestandsaufnahme und Analyse tätiger Ergotherapeuten in Integrationsfachdiensten. Laut dem DVE stellt das Berufsfeld des Integrationsfachdienstes ein zu vertretendes Handlungsfeld der Ergotherapeuten dar. Im Fokus steht die Fragestellung, inwieweit Ergotherapeuten tatsächlich in Integrationsfachdiensten angestellt sind und welche Aufgabenbereiche sie übernehmen. Das Ergebnis der deutschlandweiten Telefonumfrage ergab, dass die Ergotherapie innerhalb des Handlungsfeldes Integrationsfachdienst äußerst gering vertreten ist. Demnach gilt es, die Ergotherapie zukünftig in dieses Berufsfeld weiter zu implementieren und ihre gewinnbringenden Kompetenzen aufzuzeigen.
Nachahmenswertes aus Osnabrück - Multiprofessioneller Arbeitskreis UEMF - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 11-13
Nachahmenswertes aus Osnabrück - Multiprofessioneller Arbeitskreis UEMF - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 11-13
Corinna Wolff, Anke Stade, Marc Janauschek
Im Februar 2013 rief das SPZ Osnabrück einen multiprofessionellen Arbeitskreis ins Leben. Das ursprüngliche Ziel: die gemeinsame S3-Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung von Kindern mit umschriebenen Entwicklungsstörungen motorischer Funktionen (UEMF) im regionalen Kontext zu implementieren und voranzubringen. Doch der Arbeitskreis hat weitaus mehr bewegt!
Sonderurlaub - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 24-26
Sonderurlaub - Et Reha 53. Jg., 2014, Nr. 7: 24-26
Timo Sessler
Unter dem Begriff Sonderurlaub versteht man die Freistellung der Angestellten von der Arbeitspflicht, die ihnen aus besonderen, in ihrer Person liegenden Gründen gewährt wird. Im Grunde genommen bedeutet Sonderurlaub im Rechtssinne die (bezahlte oder unbezahlte) Freistellung von der Arbeitspflicht. Die Freistellung bewirkt in diesem Zusammenhang eine einseitige oder beidseitige Freistellung der arbeitsvertraglichen Hauptleistungspflichten, welche das Ruhen des Arbeitsverhältnisses zur Folge hat. Ansprüche der Angestellten auf Freistellung von der Arbeitspflicht können sich entweder aus einzelnen gesetzlichen Vorschriften wie zum Beispiel § 616 BGB, § 3 PflegeZG, § 45 SGB V oder aus allgemeinen Rechtsgrundsätzen wie dem arbeitsrechtlichen Grundsatz der Gleichbehandlung oder aus allgemeinen Rechtsinstituten wie der betrieblichen Übung ergeben. Daneben existieren häufig tarifvertragliche Regelungen oder Betriebsvereinbarungen.
« zurück
1-5 | 5 Artikel      1
weiter »

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     54.146.98.143