Home  »  ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2009  »  Ausgabe 03
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    weiter »
Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 31-32
Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 31-32
Jürgen Ungerer
Die Anrechnung von außerhalb des Hochschulwesens erworbener Kompetenzen auf ein Hochschulstudium besitzt für die Ergotherapie wie auch für die anderen Gesundheitsfachberufe eine besondere Relevanz, da die Ausbildung nach wie vor auf der Ebene der Berufsfachschule verankert ist – trotz erster Erfolge im Hinblick auf eine primärqualifizierende Ausbildung an der Hochschule.
Armparese nach Schlaganfall: Aufgabenspezifisches Training mit Restriktion des Rumpfes - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 28-30
Armparese nach Schlaganfall: Aufgabenspezifisches Training mit Restriktion des Rumpfes - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 28-30
Sybille Roschka
Anhand der Zusammenfassungen von Studien möchten Herausgeber und Redaktion in loser Folge unsere LeserInnen mit den Ergebnissen von Therapiestudien bekannt machen, die für die Ergotherapie relevant sind. Der aktuelle Beitrag befasst sich mit einer neurologischen Fragestellung. Schlaganfallbetroffene mit Hemiparese führen meist Kompensationsbewegungen des Rumpfes aus, um mit der betroffenen Hand Gegenstände zu erreichen oder zu platzieren. Führt eine Verhinderung dieser Rumpfbewegungen im Aufgabenspezifischen Training zu besseren Armfunktionen?
Befundinstrumente der Ergotherapie in der Geriatrie - ein Projekt des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten (DVE) - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 24-27
Befundinstrumente der Ergotherapie in der Geriatrie - ein Projekt des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten (DVE) - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 24-27
Jürgen Siebert
Befundinstrumente sind unverzichtbar für die Formulierung von Therapiezielen und die Ergebnismessung. Allerdings ist die Auswahl geeigneter Instrumente für Ergotherapeuten in der Geriatrie schwierig. Der Markt ist unübersichtlich und viele Instrumente entsprechen nicht dem geforderten Qualitätsstandard. Eine Projektgruppe innerhalb des DVE hat mit Hilfe von Expertenbefragungen eine Liste von empfehlenswerten Befundinstrumenten für geriatrisch arbeitende Ergotherapeuten zusammengestellt.
Funktionelles Alltagstraining nach Schlaganfall - Fallbeispiel - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 18-23
Funktionelles Alltagstraining nach Schlaganfall - Fallbeispiel - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 18-23
Karl-Michael Haus
Die Folgen eines Schlaganfalls können vielfältig sein, entsprechend muss die Therapie auf mehreren Ebenen ansetzen. Vorgestellt wird anhand eines Klienten mit Hemiplegie, wie sich eine biopsychosoziale Sichtweise ganz praktisch in der Therapie niederschlägt: Durch die Verbindung einer neurophysiologischen Arbeitsweise mit den Konzepten der ICF sowie traditionellem ergotherapeutischem Wissen wird ein schwer wiegendes Alltagsproblem gelöst. Dadurch erfahren der Klient und seine Ehefrau eine deutliche Verbesserung ihrer Lebensqualität. Der Autor nennt diesen Zugang Funktionelles Alltagstraining, F.A.T.
Lehren an Berufsfachschulen für Ergotherapie - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 12-17
Lehren an Berufsfachschulen für Ergotherapie - Et Reha 48. Jg., 2009, Nr. 3: 12-17
Ursula Walkenhorst
Das Lehren an Berufsfachschulen für Ergotherapie ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die sich in den letzten Jahren erkennbar erweitert hat. Zu den Voraussetzungen der Lehrenden gehört neben grundlegenden Auseinandersetzungen mit eigenen Lernerfahrungen insbesondere die Entwicklung eines beruflichen Selbstkonzeptes als Pädagogin. Dieses zeigt sich u.a. in einem umfassenden pädagogischen Kompetenzprofil, das für die Gestaltung der ergotherapeutischen Ausbildung heute und morgen unverzichtbar ist. Der Beitrag liefert hierzu einen ersten Überblick und zeigt Entwicklungsbedarfe auf.
« zurück
1-5 | 5 Artikel      1
weiter »

Anbieter

© 2019 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     3.226.243.130