Home  »  ergoscience  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2014  »  Ausgabe 4
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    
Evidenz zur Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie bei 3- bis 12-jährigen Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen - Eine systematische Forschungsübersicht 2007 bis 2013 - ergoscience 2014, 9(4): 144-154
Evidenz zur Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie bei 3- bis 12-jährigen Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen - Eine systematische Forschungsübersicht 2007 bis 2013 - ergoscience 2014, 9(4): 144-154
Elisabeth Söchting
Trotz der langen Forschungstradition ist die Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie nach Ayres (ET-ASI®) bis heute umstritten. Dieser Review bewertete in einem innovativen Prozess die Evidenz unter Bezug auf Studien aus den Jahren 2007 bis 2013.
Evidenz zur Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie bei 3- bis 12-jährigen Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen - Eine systematische Forschungsübersicht 2007 bis 2013 - Verzeichnis LITERATUR
Evidenz zur Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie bei 3- bis 12-jährigen Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen - Eine systematische Forschungsübersicht 2007 bis 2013 - Verzeichnis LITERATUR
Elisabeth Söchting
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Herausforderungen für die Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung - ergoscience 2014, 9(4): 165-169
Herausforderungen für die Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung - ergoscience 2014, 9(4): 165-169
Ulrike Gundlach, Annika Bielenberg, Stefanie Völler
In diesem Diskurs wird das Arbeitsfeld der betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention (kurz BGF) aus der ergotherapeutischen Perspektive betrachtet. Die Autorinnen erläutern, welche Meilensteine in der Etablierung der Ergotherapie in dieses Arbeitsfeld bereits erreicht wurden. Dabei stellen sie Rahmenbedingungen für die ergotherapeutische Arbeit und Kompetenzen von Ergotherapeuten für die betriebliche Praxis heraus. Des Weiteren zeigen sie auf, welche Herausforderungen für Praxis und Wissenschaft noch vor einer erfolgreichen Implementierung ergotherapiespezifischer Maßnahmen in der BGF liegen und zeigen Möglichkeiten auf, diesen Herausforderungen wirksam zu begegnen.
Herausforderungen für die Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung - Verzeichnis LITERATUR
Herausforderungen für die Ergotherapie in der Betrieblichen Gesundheitsförderung - Verzeichnis LITERATUR
Ulrike Gundlach, Annika Bielenberg, Stefanie Völler
Literaturverzeichnis zum Downloaden
Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Alltagsaktivitäten bei Kindern mit Hemiparese: Einfluss von kognitiven Funktionen und motorischer Kompetenz auf die Qualität der Ausführung - ergoscience 2014, 9(4): 170-171
Nutzerfreundliche Studienzusammenfassung - Alltagsaktivitäten bei Kindern mit Hemiparese: Einfluss von kognitiven Funktionen und motorischer Kompetenz auf die Qualität der Ausführung - ergoscience 2014, 9(4): 170-171
Caroline Adler
In der vorliegenden Studie wurde untersucht, welchen Einfluss kognitive Fähigkeiten und die motorische Kompetenz auf die Ausführungsqualität von Alltagsaktivitäten haben. Der Begriff motorische Kompetenz wird in anderen Untersuchungen auch als bimanuelle Performanz bezeichnet (Fisher & Jones, 2010). Die Ausführungsqualität beschreibt Sicherheit, Effizienz, Hilfsbedarf und Anpassung einer Handlung während der Ausführung von ADL (Krumlinde-Sundholm & Eliasson, 2003). Kognitive Fähigkeiten meinen hier die Kapazität in kognitiven Fähigkeiten, wie sie im HAWIK IV erfasst werden (Schmidtendorf, Christmann & Heinrichs, 2012). Ein Ethikvotum durch die Ethikkommission der Ludwig-Maximilian-Universität München sowie das schriftliche Einverständnis der Teilnehmer und deren Sorgeberechtigten wurde eingeholt.
« zurück
1-5 | 12 Artikel      1 2 3

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     3.88.156.58