Home  »  ergoscience  »  Fachartikel  »  Jahrgang  »  2013  »  Ausgabe 4  »  Zusatzmaterial
Titel     Erscheinungsdatum 
« zurück    weiter »
Wie kann aus Sicht der Klienten, die eine psychische Krise bewältigt haben, Ergotherapie unterstützen, um eigene Produktivität zu ermöglichen? - ZUSATZMATERIAL
Wie kann aus Sicht der Klienten, die eine psychische Krise bewältigt haben, Ergotherapie unterstützen, um eigene Produktivität zu ermöglichen? - ZUSATZMATERIAL
Annika Carl, Andreas Pfeiffer, Judith Schreck
Zusatzmaterial zum Downloaden / Aktuell werden in der Gesellschaft vermehrt psychische Erkrankungen thematisiert. Sie haben Auswirkungen auf Produktivität, da Alltagsroutinen, Rollen und Werte in Folge oftmals grundlegend verändert sind. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Wohlbefinden und Lebensqualität können dadurch reduziert sein. Dieser Beitrag stellt die Ergebnisse einer qualitativen Studie vor, bei der elf Teilnehmer mittels leitfadengestützter Experteninterviews befragt wurden. Ziel war es zu erfahren, wie Ergotherapie aus Sicht der Klienten unterstützen kann, um ihre Produktivität zu ermöglichen. Durch eine qualitative Inhaltsanalyse der Aussagen ergab sich, dass Angebote des Gesundheitssystems, also auch Ergotherapie, neben den Hilfen aus dem sozialen Umfeld eine zentrale Unterstützung darstellen.
« zurück
1-1 | 1 Artikel      1
weiter »

Anbieter

© 2018 Schulz-Kirchner Verlag GmbH, Idstein     |     18.232.99.123